Serviceprojekte

#weilwirdasmachen

50.000,- Euro Spende an den Hilfskonvoi für die Ukraine

 

Wir freuen uns über eine regelrechte Wahnsinnsspende von sage und schreibe 50.000, - Euro.

Dennis Brand und Heiko Förster - die Gesellschafter der brand MARINE CONSULTANTS und bMC GROUP - traten an den Round Table Winsen mit der Bitte heran, die Spendensumme einem Hilfsprojekt für die Ukraine zur Verfügung zu stellen.

Diese Spende wird nun durch uns direkt an den durch den #RoundTableDeutschland mitbegründeten „Hilfskonvoi für die Ukraine“ weitergeleitet. Der Konvoi versorgt im Rahmen einer #sidebyside Aktion mehrerer Serviceclubs und Wohltätigkeitsorganisationen die Ukraine unermüdlich mit dringend benötigten Hilfsgütern. Hauptgrund für die Spende an den Round Table war nach Aussage von Dennis Brand vor allem der zielgerichtete und effiziente Umgang mit Spendengeldern innerhalb der Organisation. Unter dem Motto „HILFE DIE ANKOMMT“ werden die Gelder vollständig für Hilfsgüter und eine langfristige Versorgung in den Zielländern eingesetzt.

Ein riesiges D A N K E für diese mega Spende und das damit entgegengebrachte Vertrauen in sowohl unsere Arbeit, als auch in die des Hilfskonvois. Es ist überwältigend in dieser so beängstigenden Zeit, ein solches Maß an Engagement, Solidarität und Empathie in der gesamten Bevölkerung zu spüren. Diese Spende gibt mächtig Rückenwind für die bevorstehende Zeit und hilft den Betroffenen immens.

Wenn auch Du an den #HilfskonvoifürdieUkraine spenden möchtest, kannst Du dies über die nachfolgenden Kontoverbindungen tun:

Paypal:

paypal_at_rtd-stiftung.de

Stichwort „Konvoi“

Friends & Family auswählen

Spendenkonto:

Stiftung Round Table Deutschland

IBAN: DE20 550 205 0000 0000 1954

BIC: BFSW DE33 MNZ

Verwendungszweck „Konvoi“


Am Abgrund.

Anna und Ditmar leben in Erftstadt-Blessem - eine ländliche Idylle südwestlich von Köln. Sie sind beide pensioniert, während sich Anna ehrenamtlich für Menschen mit Behinderung einsetzt. Sie genießen Ihren Lebensabend in einem Reihenhaus, einen Steinwurf von der Erft entfernt. Ohne Sorgen. Ohne Ängste. Ohne Nöte.

Der 15. Juli veränderte alles! „5 Zentimeter mehr und das Erdgeschoss wäre ebenfalls vollständig zerstört gewesen!“ Der Wohnkeller, liebevolle Erinnerungen, wichtige Dokumente, die haustechnische Versorgung, der liebevoll angelegte Vorgarten, technische Gerätschaften, die Bausubstanz - alles war kaputt. Das Resultat: Evakuierung, pure Zerstörung wohin man auch schaute, Umzug in eine Notunterkunft und vor allem Eines: Sorgen, Ängste und Nöte. Aus ländlicher Idylle wurde ein Ort am Rande des Abgrunds.

So wie Anna und Ditmar erging und geht es Abertausenden Familien in den Flutgebieten. Dank der Round Table Deutschland Fluthilfe und in enger Abstimmung mit dem D6 Präsidenten Martin Frantzen, konnten wir am vergangenen Wochenende gezielt helfen und erneut zeigen was den Round Table ausmacht: Anpacken wo es gebraucht wird - schnell und unkompliziert!

Vielen Dank an Anna und Ditmar, dass wir solch wundervolle, warmherzige und mutige Menschen kennenlernen durften. Es war uns eine große Ehre und hat uns mit Stolz erfüllt Euch zu helfen - sowohl mit unserer Manpower als auch mit offenen Ohren. Macht weiter so und lasst Euch nicht unterkriegen!


Unterstützung des Buchprojektes „Ich und Corona“

 

 

 

Es ist soweit - das Buchprojekt „ICH UND CORONA“ der Stadt Winsen/Luhe steht in den Startlöchern! Auf insgesamt mehr als 100 Seiten berichten Privat- und Geschäftsleute in kreativen und bewegenden Beiträgen über ihre Erfahrungen und Erlebnisse während der Corona-Pandemie.

Uns als Round Table war es ein besonderes Anliegen - neben einer finanziellen Unterstützung - auch einen Artikel, über unseren Umgang mit dieser schwierigen Situation, beizutragen. Seid gespannt!

Das Buch ist ab Anfang Juli für 10,- Euro in einer Vielzahl von Winsener Geschäften erhältlich. Der Erlös kommt „Corona-affinen“ Zwecken zu Gute! 

Eine ganz starke Leistung aller Beteiligten. Der Slogan #WirAlleZusammen war hier Programm!

 


600 kg Spargel für Schulen und Kitas

 

Was war das denn bitte für eine geile Aktion? Am Vormittag des 11.06.2021 haben wir, dank einer großzügigen Spargelspende vom Erdbeer- und Spargelhof Löscher, mehr als 600 kg Spargel an Lehrer, Erzieher und Betreuer von insgesamt 30 Schulen und Kitas in und um Winsen verteilen können.

Ziel unserer Aktion war vornehmlich, dass großartige Engagement der Schulen und Kitas - u.A. im Rahmen des alljährigen Weihnachtspäckchenkonvois - zu belohnen! 

Btw.: Von der ersten Idee unseres Tablers Felix bis zur finalen Umsetzung vergingen dabei nichtmal 48 Stunden! 

Unser besonderer Dank gilt natürlich der großzügigen Spargelspende vom Spargel- und Erdbeerhof Löscher, ohne den diese Aktion nicht möglich gewesen wäre - ganz, ganz stark

Lasst es Euch schmecken - Ihr habt es Euch verdient! 

Weitere Infos unter:

www.hof-loescher.de

www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de

 


Unterstützung des ambulanten Hospizdienstes Winsen/ Luhe

Rund zwei Monate ist es her, dass Frau Kenne vom ambulanten Hospizdienst Winsen/ Luhe, uns im Rahmen eines virtuellen Tischabends die Arbeit im Bereich der Kinderhospizlichen Begleitung vorstellte. In Ihrem Vortrag brachte Sie uns dieses sehr emotionale Thema und die unglaublich wertvollen Leistungen des Dienstes näher. 

Eines war somit schnell klar: Das müssen wir unterstützen! 

Wir freuen uns, dass unser Präsident Jan gemeinsam mit IRO Norman nun den Spendencheck über 1.500,- Euro an Frau Kenne und Frau Brüger übergeben konnten! 

Weitere Infos unter:

http://ambulanter-hospizdienst-winsen.de


Inklusiver Luhespielplatz 2.0

Rund 9 Monate ist es nun her, dass wir uns mit der Idee die Erneuerung des Luhespielplatzes als inklusiven Spielplatz umzusetzen, an die Stadt Winsen Luhe gewandt haben. Erfreulicherweise war auch die Stadt von dieser Idee begeistert und nun ist es so weit...

... der Luhespielplatz 2.0 steht in den Startlöchern!

Nur noch ein paar Tonnen Sand, Kunstrasen und natürlich gutes Wetter, dann kann es endlich losgehen.

Beim heutigen Pressetermin mit der Stadt Winsen sowie den weiteren Initiatoren und Spendern durfte der Round Table 165 Winsen/ Luhe natürlich auch nicht fehlen! Mit einer stolzen Summe von insgesamt 11.000,- Euro haben wir - gemeinsam mit dem Old Table - den Kleinkindspielturm finanziert.

Wir freuen uns auf den bevorstehenden Sommer und wünschen allen Kids viel Spaß!


Patenprojekt Afrika Osteraktion

!!!Neue Paten gesucht!!!

Wir sind stolz Euch unser neues Projekt mit dem Patenprojekt Afrika des Kirchenkreis Winsen zu präsentieren.

In einer Osteraktion unterstützt der Round Table Winsen/ Luhe jede neu abgeschlossene Patenschaft, für hilfsbedürftige Kinder in Kambove (Demokratische Rep. Kongo), mit einer zusätzlichen Spende von 100,- Euro! 

Das Ziel ist eine Gesamtsumme von 2.500,- Euro zur Neuanlage von Gemüsegärten, welche ein zusätzliches und dauerhaftes Einkommen für Betreuer und Kinder sichern.

Wir freuen uns sehr über das neue super Projekt, im Rahmen unserer langjährigen Kooperation, mit dem Patenprojekt Afrika! 

Seid dabei - wir zählen auf Euch

Weitere Infos unter:

www.patenprojekt-afrika.de


Schlagbrett für die Karateka des TSV Winsen

Die Freude der Shotokan Karate Dojo des TSV Winsen ist groß!

Der Round Table 165 Winsen/ Luhe sponserte ein brandneues Makiwara- Schlagbrett, welches ein kontaktloses Training verschiedener Schlag- und Tritttechniken ermöglicht. Gerade in der vorherrschenden Zeit ein sehr sinnvolles Trainingsgerät!

Unser Pastpräsident Oliver Stein ließ es sich nicht nehmen die Übergabe zur Verbesserung seiner eigenen Karate-Skills zu nutzen - nur damit Ihr wisst mit wem von uns Ihr euch besser nicht anlegen solltet.

Wir wünschen viel Spaß und eine erfolgreiche Karate- Saison

Infos zum Angebot der Shotokan Karate Dojo - auch während Corona - erhaltet Ihr unter:

https://www.karatedojowinsen.de


Neugestaltung Container der Mofa AG

 

"Garage" der MOFA-AG an der Eckermann-Realschule erhält eine farbliche Aufwertung

Seit dem letzten Schuljahr gibt es an der Eckermann-Realschule eine Mofa-AG. Die Schülerinnen und Schüler lernen hier nicht nur das Schrauben und Tüfteln an den motorisierten Rollern, sondern können auch ihre Führerscheinprüfung absolvieren.

Wir vom Round Table Winsen fanden diese Idee von Lehrer Arndt von Diepenbroick und Schulleiter Andreas Neises so toll, dass wir die Schule mit Werkstatt-Equipment ausgestattet haben.

Heute nun erhielt der Container, der als Garage umfunktioniert wurde, einen bunten Anstrich im Graffiti-Stil.

Unter der Anleitung von Graffiti-Künstler Björn von "Dosenfutter" aus Hamburg kreierten Schülerinnen und Schüler ein eigenes Layout und setzten es erfolgreich um.

Das Motiv der Biene auf dem Motorrad ist ein dezenter Hinweis auf das ebenfalls an der Schule bestehende Projekt der Schulimkerei. Die Kids stellen hier ihren eigenen Honig her.

Ein wirklich gelungenes Bild, wie wir finden.

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg mit der Mofa-AG und den vielen anderen Projekten an der Schule.


Wasserspielplatz des "Kindergarten am Hang" in Salzhausen

 

Am Freitag, den 9. Oktober, konnten wir endlich dem Kindergarten am Hang in Salzhausen ihren neuen Wasserspielplatz "übergeben". 

Wir wünschen allen Kindern viel Spaß und Freude beim Matschen und den Erziehern viel Geduld beim Saubermachen.


Druckwerkstatt für die Schule am Ilmer Barg

 

Dank des Round Table 165 Winsen/ Luhe konnte die Schule am Ilmer Barg ihre neue Druckerpresse in Empfang nehmen. Wir wünschen allen Kindern viel Spaß und Freude beim Ausleben der Kreativität und freuen uns auf viele tolle neue Kunstwerke.

Mediatorenprojekt im Luhe Gymnasium

Bild

Am 27.06.2018 durften wir 12 Schülerinnen und Schülern des Luhe-Gymnasiums Urkunden für die erfolgreiche Paten- und Mediatorenausbildung verleihen.

Seit 2009 unterstützen wir die Ausbildung von Mediatoren im Luhe-Gymnasium. Im Zentrum der einjährigen Ausbildung stand für die 12 Schülerinnen und Schüler ein Streitschlichtungsverfahren, das einen konstruktiven Umgang mit Konflikten ermöglicht und vermittelt, sowie die Vorbereitung auf das Amt als Paten für die neuen fünften Klassen des kommenden Schuljahres. Die Schüler sind damit eine Bezugsperson für die neuen Fünftkässler und auch für höhere Jahrgänge, die ihnen auch in Konflikten weiterhelfen kann.

Orientierungslauf erfolgreich eingeweiht

Bild
Bild

Winsen, 17.10.2017

Schnitzeljagd war gestern...

...Heute heißt das Ganze Orientierungslauf und wird über GPS Koordinaten und QR-Codes gesteuert.
Und das seit heute auch in Winsen!!!

Wir freuen uns, gemeinsam mit der Stadt Winsen und dem Luhe-Gymnasium, dieses Projekt ins Leben gerufen zu haben.

Im Eckermann-Park gibt es nun einen Orientierungslauf, bei dem bestimmte Punkte gefunden werden müssen. An jedem Punkt gibt es einen Buchstaben und am Ende erhält man ein Lösungswort. Hier geht es um Schnelligkeit und Kombinationsgabe. Speziell für Kinder und Jugendliche ist der Parcours geeignet.

In der Innenstadt kann ab heute zudem jedermann, egal ob jung oder alt, Tourist oder Einheimischer, einen Orientierungslauf entlang der Sehenswürdigkeiten der Stadt Winsen durchführen. 
Man wird mit Hilfe von QR Codes geführt und erhält darüber hinaus an den jeweiligen Punkten detailreiche Informationen zu den Gebäuden und deren Geschichte.

Alles in allem eine runde Sache, an der wir uns gern beteiligt haben.

Einfach mal ausprobieren 

https://mitglieder.round-table.de/uploads/RTEmagicC_243571f401_01.png.png

:-)

Eure Tabler Winsen

Round Table Bananenflankenliga

Bild

Die Round Table - Bananenflankenliga ist ein in Regensburg entstandenes und bislang einzigartiges Projekt – eine bundesweite Fußballliga für geistig beeinträchtigte Kinder und Jugendliche. Die Spieltage werden auf öffentlichen Plätzen mit mobilen Soccercourts oder in Sporthallen ausgetragen.

Ziele sind die Stärkung des Selbstwertgefühls der Kids durch Fußballspielen vor großem Publikum, Aufklärungsarbeit und öffentliche Aufmerksamkeit.

Round Table Deutschland finanziert mittels Spenden- und Sponsorengeldern das Projekt bundesweit und strebt so einen nachhaltigen Ligabetrieb in den nächsten Jahren an. Diese, vom Bundespräsidenten bereits prämierte und ursprünglich vom Team Bananenflanke e.V. ins Leben gerufene „Liga der wahren Helden“ bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten, sondern verankert dieses Leuchten auch mitten im Herzen unserer Gesellschaft.

Auch wir in Winsen haben seit September 2017 ein Team „Bananenflanke“.

In der Sporthalle des TSV Winsen trainieren wir im 14-tägigen Rhythmus immer sonntags von 18-19 Uhr. Außerdem nehmen wir regelmäßig an Turnieren der Round Table Bananenflankenliga Nord teil.

Und wir suchen noch Verstärkung: Du bist im Alter zwischen 10-16 Jahre und hast Lust, in unserer Mannschaft mitzuspielen? Dann melde dich einfach per Mail unter info(at)rt165.de  oder via Facebook (https://www.facebook.com/RoundTableWinsen/)

Unser Ziel ist es, ein Team von maximal 12 Kindern zu trainieren, wobei der Spaß eindeutig im Vordergrund steht! 

Wir freuen uns auf Dich!

Deine Tabler Winsen / Luhe

 

P.S.: weitere Infos zur Bananenflankenliga gibt es hier: http://www.rt-bfl.de/

Hands On Projekt at its best !!

Bild

Am 6.5.2017 haben wir für das Kinderheim Heidjerhof e.V. in Vierhöfen (www.kinderheim-heidjerhof.de) neue Spielgeräte installiert. Neben einer Outdoor Tischtennisplatte, gab es eine neue Wippe und als Highlight ein "Spinnennetz-Klettergerüst".
Für uns eine anstrengende, aber unwahrscheinlich tolle Aktion und Erfahrung. 
Es ist beeindruckend, mit welcher Dankbarkeit und Freude die Kinder die neuen Spielgeräte angenommen haben.

Wir wünschen den Kindern und Betreuern alles Gute und viel Spaß mit den Sachen!!!

 

Eure Tabler Winsen
#weilwirdasmachen

1.400 € für die Schule am Ilmer Barg

Bild

Im Rahmen des Spendenlaufes haben sich die Schüler der Schule am Ilmer am Barg das Geld "hart erarbeitet". Die Idee dahinter fanden wir als Tisch so gut, dass wir nur zu gern das Risiko eingegangen sind, dass die Schüler doch mehr Runden laufen, als wir denken. So war die Zusage, jede Runde mit einem Betrag zu entlohnen da und nunmehr floss der Betrag, welcher in einen neuen Treffpunkt auf dem Schulhof investiert wird.

 

Gute Aktion!

500,-€ für "Kinder-Erste-Hilfe-Kurse" im Familienzentrum Winsen

Bild

m Rahmen des Weihnachtsbaumverkaufs haben wir 500,-€ für das Familienzentrum Winsen e.V. zur Verfügung stellt. Sonja Ubländer und ihr Team bieten dort unter anderem "Kinder-erste-Hilfe-Kurse" für frischgebackene Eltern an.

Leider gibt es viele junge Eltern in Winsen, denen schlichtweg die finanziellen Mittel fehlen, um einen solchen Kurs zu besuchen. An dieser Stelle wollen wir gern helfen, damit die Teilnehmer im Ernstfall wissen, was zu tun ist und möglicherweise Kinderleben gerettet werden können.

 

Weitere Infos zum Familienzentrum Winsen gibt es hier:
www.fz-winsen.de

Eröffnung Work Out Parcours im Eckermann Park

Bild
Bild
Bild

Auch in diesem Jahr haben wir wieder gemeinsam mit dem Lions und dem Rotary Club Winsen, sowie dem Verein Konzerte in Winsen e.V. auf dem Stadtfest Getränke an der Marienbühne verkauft.
Das Ergebnis wurde heute feierlich gemeinsam mit dem Bürgermeister Andre Wiese im Eckermann Park eingeweiht:
Ein Work Out Parcours für sportliche Junge und Junggebliebene ! 
Ganze 3.000 € konnten wir gemeinsam zur Errichtung dieser Anlage beitra...gen.
Wir freuen uns, hier ein sinnvolles Projekt unterstützt zu haben, das ein Treffpunkt im Herzen der Stadt für sportbegeisterte Jugendliche sein wird. 
Von den Möglichkeiten durften wir uns auch direkt live überzeugen und haben entschieden, es nicht gleich nachzumachen :-)

Unterstützung der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung

Bild

Und wieder im Einsatz für eine gute Sache - Gemeinsam mit der Sparkasse Harburg- Buxtehude unterstützen wir die Lebenshilfe bei Ihrem Projekt "CABito". 

Hier der Pressetext: Endlich „CABito“
„Mittendrin dabei! Wir wissen mehr!“ heißt das Projekt der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg gGmbH zur Verständniserleichterung: Informationen werden so dargeboten, dass Menschen mit geistiger Behinderung sie sich leichter aneignen können. Das Werkzeug dafür ist das Medien-Informationssystem „CABito“. Das Kunstwort steht für Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH, den Entwickler der Software. Durch diese werden Informationen speziell aufbereitet. So können Menschen mit Handicap Zugang zu Wissen erlangen und dadurch teilhaben an ihrem Arbeitsumfeld, ihrer Region und schließlich auch der weiten Welt. Das Besondere an der Hardware ist ein Touchscreen-Monitor, der an einem Gestell an der Wand befestigt wird und herauf- und heruntergefahren werden kann und über den sich der Computer steuern lässt. Beispielsweise werden die täglichen Mahlzeiten als Bild dargestellt, das bei Berührung vergrößert und sprachlich erläutert wird.
„Behinderte sollen bei uns an Computersysteme herangeführt werden. Das ist bei diesem System gut möglich, weil es mit Sprachfunktion und Touch funktioniert“, sagt Ernst-Albrecht von Moreau, Geschäftsführer der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg. Die Finanzierung der Maßnahme war für die Lebenshilfe allerdings allein nicht zu stemmen. Deshalb wandte sie sich an die Sparkasse Harburg-Buxtehude mit der Bitte um Unterstützung des Projekts.<//span>

 

Die wurde prompt erfüllt: Mit 4.700 Euro übernahm der Finanzdienstleister den Löwenanteil der Projektkosten von knapp 10.000 Euro. 
Gemeinsam mit der Sparkasse engagiert sich auch der Round Table 165 Winsen mit einer Spende in Höhe von 2.200 Euro. Präsident Pierre Amando Klatt: „Von der Nachhaltigkeit dieses Infosystems sind wir überzeugt und hoffen, dass dadurch möglichst viele Menschen Zugang zu Informationen bekommen.“ 
Außerdem beteiligt sich die Lebenshilfe mit einem Eigenanteil in Höhe von 2.800 Euro.
Peter Rathje Fachabteilungsleiter der Lebenshilfe in Winsen, „füttert“ das System, das spätere Einpflegen wird dann durch Menschen mit Behinderungen schwächeren Grades möglich sein. „Dies ist eine Initialzündung für weitere Medien-Informationssysteme, also ein Lichtblick für Menschen, die nicht lesen können“, freut sich Rathje.

Exklusiver Kinobesuch für Kinder von Förderschule

Bild
Bild

Kurz vor Weihnachten haben wir rund 65 Kinder und circa 30 Lehrkräfte ins Kino eingeladen, die in den Winsener/Ashausener Außenstellen der Buchholzer Förderschule An Boerns Soll zur Schule gehen. In Buchholz werden vergleichbare Aktionen durch unsere Tabler Kollegen Nordheide bereits regelmäßig durchgeführt.
Das haben wir zum Anlass genommen, auch den Winsener und Ashausener Kindern einen solchen Ausflug zu ermöglichen.
Zusammen mit Daniel und Markus haben die Kinder im Rahmen einer Exklusivvorführung die Abenteuer des Bären Paddington geschaut.
Schüler, Lehrer und Tabler hatten eine Menge Spaß....

Ein neuer Spielkamerad für den Kindergarten Oldershausen !!!

Bild

Stolz und glücklich präsentieren die Kinder und die Erzieher des Kindergarten Oldershausen „Ihre“ neue Ente.
Sie hatten sich um eine der 5 begehrten Wipp-Enten beworben, die wir passend zum Winsener Entenrennen bereits zum zweiten Mal an Kindergärten und Spielplätze in und um Winsen gestiftet haben.
„Wir freuen uns riesig, dass wir einen der fröhlich farbigen Spielkameraden für unsere Kinder ergattern konnten!“ sagt Christiane Klodt (mittig, im Kreise der Kinder im Bild), Leiterin des Kindergarten Oldershausen. 
Unser Olli hat es sich auch nicht nehmen lassen, die Ente mit einzuweihen 
Wir wünschen viel Spaß beim Wippen !!!!

Ein Halloween-Schrei der Freude...

Bild

...schallte gestern durch Luhdorf. Die Kinder des DRK-Hortes der Grundschule Luhdorf und ihre Erzieherinnen Silja Wichmann und Martina Meyer freuen sich über neue Scooter, die von unserem Tabler Oliver Stein übergeben wurden.

Round Table Winsen wünscht viel Spaß mit den neuen Rollern !!!

 

Foto: Winsener Anzeiger

Neue "Wipp-Enten" für Spielplätze in Winsen

Bereits im vergangenen Herbst haben die Mitglieder vom Round Table 165 Winsen (Luhe) in Abstimmung mit der Stadt Winsen für 5 Spielplätze neue "Wipp-Enten" angeschafft. Die neuen Spielplatzbewohner fühlen sich in ihrer neuen Umgebung sehr wohl und wurden schnell von den kleinen Besuchern der Spielplätze ins Herz geschlossen. Im Laufe der nächsten Wochen sollen 5 weitere Spielplätze mit den gelben Sympathieträgern ergänzt werden.